Name:

Angy

Geburtsdatum:

27.01.1986

Größe:

154 cm

Wohnort:

Region Imst

Lebensgefährte:

Bernie Ruech

Tätigkeit:

Profikletterin und Gesellschafterin

bei K3-Climbing

 

 

Wettkampferfolge

4-fache Weltmeisterin (Disziplin Vorstieg) 2005, 2007, 2011, 2012

3-fache Weltcupgesamtsiegerin (Disziplin Vorstieg) 2004, 2005, 2006

insgesamt 25 Weltcupsiege darunter 2 x 7 auf einem Streich

Weltcupgesamtsieg Kombination Vorstieg und Boulder 2006

Europameisterin 2010

Sieg bei den World Games in 2005

Rekordhalterin von 6 Rock Master Titel in Arco 2003, 2004, 2005, 2007, 2009, 2012

 

Größten Erfolge im Felsklettern

Erste Frau weltweit, die im Sportklettern mit „La Planta de Shiva“ in Andalusien eine Route im

Schwierigkeitsgrad 9b bezwingt (Oktober 2017).

Erste österreichische Kletterin, die im Sportklettern Routen im Schwierigkeitsgrad 9a bezwingt.

Boulder Fragile Steps, 8b in Rocklands

Mehrseillänge Boulevard of Broken Dreams, 8a in Nösslach/Ötztal

Mehrseillänge Halteverbot, 8b in Tannheim (Flash)

 

Auszeichnungen

Tiroler Sportlerin in den Jahren 2006, 2007, 2012

Goldene and Silberne Ehrennadel für Verdienste um die Republik Österreich

Panathlon Auszeichnung

Ehrenbürgerin der Gemeinde Arzl im P.

 

Faszination Klettersport

Das Sportklettern inspiriert und fasziniert mich durch seine Vielfalt, denn keine Route ist wie die andere und jede gibt ihre eigenen Rätsel auf. Kletterrouten sind wie Bücher, denn man muss "zwischen den Zügen" lesen können und herausfinden, welche Bewegungen bzw. Griff- und Trittkombinationen verlangt werden. Nachdem ich im Jahre 2013 meine Wettkampfkarriere beendet habe, bin ich nun regelmäßig in den umliegenden Gebieten unterwegs und reise gerne in Klettergebiete anderer Länder. Während ich früher um den Sieg mitgerungen habe, verfolge ich zukünftig diverse Projekte beim Sportklettern am Felsen.

Als Kleinkind lebte ich in Jerzens, dem Geburtsort meiner Eltern. Im Alter von drei Jahren übersiedelten wir nach Arzl im Pitztal, wo ich nach meinem ersten internationalen Triumphen zur Ehrenbürgerin dieser Gemeinde ernannt wurde. Diesen Ehrenpreis würdige ich immer noch sehr! Dann als ich mit 11 Jahren die Kletterschule in Imst besuchte, fing meine Leidenschaft fürs Klettern an. Seither entdeckte ich die Region Imst als meine Heimat für den Klettersport, wo ich groß geworden bin und immer noch mein Training in der Kletterhalle oder am Felsen ausübe. Mein liebster Platz ist die idyllische Landschaft des Muttekopfgebietes in dieser Region. Dort gehe ich wandern oder klettern und tanke meine emotionalen Energien auf! Ich liebe es in die Welt zu reisen, um verschiedene Gegenden zu erforschen. Dennoch freue ich mich jedesmal, wenn ich alsbald wieder in meine Heimatregion Imst zurückkehre.